Eine KITA-WOCHE im Überblick: Gemeinde Tiefenbach

Seitenbereiche

Fachwerkhaus
Fachwerkhaus

Eine KITA-WOCHE im Überblick

Montag:

Jeden Montagmorgen beginnt um 9:00 Uhr unser Morgenkreis, den wir mit einem Begrüßungslied beginnen. Wir sprechen übers Wochenende, geben einen Wochenüberblick, was wir die ganze Woche vorhaben, sprechen über aktuelle Themen, Jahresprojekt und halten Kinderkonferenzen ab. Die Maxikinder gehen mit einer Erzieherin zum Turnen.

 

Dienstag: MIDI - Gruppe

Jeden Dienstag findet für die Kinder der mittleren Altersstufe (Orientierung an den Einschulungsterminen) vormittags die MIDI- Gruppe statt.

Diese feste Gruppe besteht das ganze Jahr über. Eine Erzieherin leitet diese Gruppe und führt gezielte Angebote zu bestimmten Themen durch. Die Inhalte orientieren sich an den Interessen, Bedürfnissen, dem aktuellen Projekt, aktuellen Situationen/ Anlässen und dem Entwicklungsstand der Kinder.

Ab 4 Jahren wird bei Ihrem Kind die Schuleingangsuntersuchung durch das Gesundheitsamt durchgeführt.

(Deshalb benötigen wir Ihre Einverständniserklärung)

                                              

Mittwoch: MAXI- Gruppe

Jeden Mittwoch findet für die schulpflichtigen Kinder vormittags die MAXI- Gruppe statt. Arbeitsweise und mögliche Inhalte wie bei der MIDI- Gruppe. Die Minikinder gehen mit 2 Erzieherinnen zum Turnen.

Einmal im Monat kommt eine Lehrerin/ ein Lehrer der GS Alleshausen zur MAXI- Gruppe dazu und führt mit den Kindern ein Angebot durch. Im Rahmen der Kooperation zwischen KITA und Schule soll dies dem gegenseitigen Kennen lernen dienen.

Im Laufe des KITA- Jahres kommen auf ihr Kind in der MAXI- Gruppe noch mehr Termine zu, von denen Sie immer rechtzeitig in Kenntnis gesetzt werden.

  • 1 Vormittag in der Schule
  • Schultüten basteln
  •   Elternfrühstück in der Kita zum Abschluss
 

TIPP: Wenn Sie mehr über bereits durchgeführte Themen in der MIDI und MAXI- Gruppe wissen möchten, schauen Sie doch einfach in die Dokumentationsordner oder an die Pinnwand im Eingangsbereich.

  

Donnerstag:

Jeden 1. Donnerstag im Monat ist Büffettag. An den anderen Donnerstagen frühstücken wir gemeinsam das mitgebrachte Vesper von zu Hause. Die Erzieherinnen besorgen alle Zutaten fürs Büffet. Wir setzen uns zusammen an die Tische, sprechen ein Tischgebet und frühstücken in aller Ruhe. Nach dem Essen gehen wir gemeinsam Zähne putzen. Die Midikinder gehen mit einer Erzieherin zum Turnen.

 

Freitag: Wald  oder Naturtag

Am Freitag findet ein Wald oder Naturtag statt. In den Frühlings/Sommer/Herbstmonaten (April bis Oktober) wird es vorrangig ein Natur oder Waldtag sein. Das heißt wir gehen in den Wald, machen Spaziergänge an den Federsee, in die Halde oder erkunden unsere Umgebung. In den Wintermonaten (November bis März) sind wir nicht im Wald zu finden. Dennoch werden wir uns an der frischen Luft bewegen.

Am Waldtag können die Kinder um 12.00 Uhr im Wald abgeholt werden. Die verlängerten Kinder laufen mit den Erzieherinnen zurück in die Kita und können bis 12.45 Uhr abgeholt werden. An den Tagen, an denenwir nicht in den Wald gehen, können die Kinder wie gewohnt ab 12.00 Uhr in der Kita abgeholt werden.

Mitzubringen sind für diesen Morgen am besten in einem Rucksack:

  • ein gesundes Vesper
  • etwas zum Trinken (am besten in einer stabilen, durchsichtigen Plastikflache oder in einer Flasche mit auslaufsicherer Trinköffnung und einem kindgerechten Verschluss, bitte keine Glasflaschen), wenn möglich Wasser, um keine lästigen Tiere anzulocken.

Unbedingt erforderlich ist immer eine geeignete Kleidung des Kindes wegen der Zeckengefahr:

  • Festes Schuhwerk (am besten Halbschuhe, keine Schlappen)
  • Lange Hose
  • Langärmeliges Oberteil (Shirt, Jacke)-> im Wald ist es, auch im Sommer, meist kühler
  • Kopfbedeckung
  • Kleidung immer der Jahreszeit und der Witterung entsprechend
 

Je nach Wetterlage vespern die Kinder in der KITA oder im Wald.

Natürlich gibt es Regeln, an die sich die Kinder im Wald halten müssen. Diese werden/wurden gemeinsam mit den Kindern erarbeitet und festgelegt.

 

Nach unserem Waldgang müssen Sie Ihr Kind unbedingt nach Zecken kontrollieren!

  

                                                                                     

                                                   

Wegbeschreibung "Kinderwald"